Was ist die Bioresonanztherapie



Die Bicom Bioresonanzmethode ist ein spezielles Diagnose- und Therapieverfahren, mit welchem ein neuer, richtungsweisender Weg in der Medizin eingeschlagen wurde. Das folgende Denkmodell zur Bioresonanzmethode wird durch die neuesten Erkenntnisse in der Bio- und Quantenphysik bestätigt, jedoch von der derzeit herrschenden Lehrmeinung der Schulmedizin noch nicht anerkannt.
 
Mit dem Bicom-Bioresonanzgerät Gerät können in vielen Fällen die tatsächlichen – oft versteckten – Ursachen von Erkrankungen herausgefunden werden.
 
Die Bioresonanzmethode ist eine sanfte Therapie ohne Medikamente.

 

Allergie



Seit über 20 Jahren wird die Bicom Bioresonanzmethode vor allem auch im Bereich der Allergien eingesetzt. Allergien sind heute eine Volkskrankheit. Sie können mit dem Bicom Gerät schmerzfrei und ohne schädliche Nebenwirkungen getestet und behandelt werden.

Nach Dr. med. Rummel, Karlsruhe können Allergien bei vielen chronischen Erkrankungen eine zentrale Rolle spielen. Dr. Rummel hat diese Erkrankungen im sogenannten Allergischen Formenkreis wie folgt zusammengefasst:

 

Bitte beachten Sie!



Die Bicom Bioresonanzmethode gehört ebenso wie z.B. die Homöopathie, die Akupunktur und andere Verfahren der besonderen Therapierichtungen in den Bereich der Regulativen Medizin. Innerhalb der besonderen Therapierichtungen ist die Bicom Bioresonanztherapie als bewährte Therapiemethode anerkannt. In der Schulmedizin hingegen ist die Bicom Bioresonanzmethode nicht Gegenstand der wissenschaftlichen Forschung und deshalb auch noch nicht anerkannt.

 

Die Behandlung mit Bioresonanz ist lediglich eine Harmonisierung und ersetzt nicht den Arztbesuch. Ich übernehme keinerlei Haftung für Nachteile oder Schäden, die aus der Nichtbeachtung dieses Hinweises resultieren.

 

„Durch eine erfolgte Rechtssprechung, die besagt, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mitzuverantworten hat, distanziere ich mich ausdrücklich von den Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Internetseite und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen.“